Feldsperling-Farbberingungsprojekt

Die St. Martins Therme & Lodge hat im März 2018 ein Feldsperling-Farbberingungsprojekt am Betriebsgelände in Frauenkirchen gestartet. Die Bestände des Feldsperlings haben in Teilen Europas drastisch abgenommen - im Seewinkel scheint der Bestand noch weitgehend intakt. Um die Lodge profitieren die "Spatzen" vom reichen Nistplatzangebot, u.a. deshalb ist die Art hier noch sehr häufig. Grund genug, sich jetzt mit der Ökologie der Art in der Region zu befassen.

Um mehr über die Bewegungen und Populationsdynamik der Sperlinge zu erfahren, werden diese künftig mit auffälligen Plastikringen beringt. Solche "Ableseringe" lassen sich vergleichsweise leicht mit dem Fernglas entziffern. Verwendet werden gelbe Ringe mit schwarzem, zweistelligem Code (z.B. A1) am linken Bein. Nestlinge werden im Jahr 2018 zusätzlich mit einem uncodierten, blauen Ring am rechten Bein markiert.

 

Augen auf in der Umgebung der Lodge bzw. im Seewinkel!

Wir freuen uns über Rückmeldungen.